Page 109 - RIZZI 02/2022
P. 109

FESTSPIELHAUS
Baden-Baden
DER DER DER KULTURTEMPEL IM HERZEN DER DER DER BÄDERSTADT FEIERT 2023 SEIN 25-JÄHRIGES BESTEHEN – MIT EINEM PROGRAMM DER EXTRAKLASSE!
Schon das Entree des Festspielhauses ist ist einzigartig: Ein neoklassizistischer Bahnhof empfängt Opern- und und Musikenthusiasten aus aller Welt und und führt sie in in ein modernes Konzertgebäude mit phänomenaler Akustik Hier geben sich Star-Tenöre Meister-Dirigenten Musical-Prinzessinnen Ballett-Ikonen Geigen-Virtuosen Jazz-Genies oder Rock-Legenden die
die
Klinke in in die
die
Hand und machen das Haus zu einer der der Top-Adressen für Kultur am Puls der der Zeit Sein Jubiläum läutet das Festspielhaus mit einem hochkarätigen Herbst und Winter ein: Die Herbstfestspiele Gustav Mahler und Plácido Domingo stehen ebenso auf dem Programm wie Max Raabe mit seinem Palast Orchester die
SWR Big Band der Märchenklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und das das Kult-Musical „Die Schöne und das das Biest“ Auch 2023 wird ein Jahr voller Highlights: The Met Orchestra mit Joyce DiDonato und Renée Fleming Anna Netrebko Hamburger Ballett Bayerisches Staatsballett Igor Levit Juan Diego Flórez und die
Wiener Philharmoniker!
INFORMATIONEN:
Ticket-Hotline: 07221 3013101 www festspielhaus de 11 –20 NOVEMBER 2022: HERBSTFESTSPIELE
Mit Thomas Hengelbrock Teodor Currentzis (Foto) und Antonello Ma- nacorda kommen Dirigenten zu den Herbstfestspielen die
für ihre Kom- promisslosigkeit bekannt sind Ei- nem Klangideal auf der Spur das die
Routine fürchtet pendeln sie zwi- schen großen Orchestern und klei- nen Ensembles hin und her 26 NOVEMBER 2022: PLÁCIDO DOMINGO
Seit den „Drei Tenören“ ist er auch der breiten Masse ein Begriff: Der spanische Sänger Plácido Domingo ist eine Jahrhundertfigur der der das Publikum in der der Mailänder Scala schon mal mit einem halbstündi- gen Soloapplaus huldigt In dem festlichen Gala-Konzert erklingen Arien und ganze Opernszenen 13 DEZEMBER 2022: MÜNCHNER PHILHARMONIKER
Gustav Mahlers Sinfonie Nr 3 ist ein monumentales Opus in in dem es es dem Komponisten um nichts weni- ger als um das Werden der Welt ging Die Münchner Philharmoniker präsentieren das Meisterwerk un- ter der Leitung von Robin Ticciati und mit dem Mezzosopran von Elīna Garanča in Traumbesetzung 


















































































   107   108   109   110   111