Page 7 - HDV News #116
P. 7

 Es besteht kein Zweifel, dass viele Unterneh- men Schwierigkeiten haben, Bewerbungen für offene Stellen zu generieren.
Dabei ist jedoch keinesfalls ausgemacht, dass die Ursache hierfür in einem Mangel an Arbeitskräften liegt. Möglicherweise ist auch eine mangelnde Arbeitgeber- attraktivität die Ursache.
besondere die Notwendigkeit herausgestellt, zwischen der Leistung und dem Potenzial von Mitarbeitern zu unterschei- den. M.a.W.: „High Performer“ sind nicht immer auch „High Potentials“. Anhand des Talent-Management-Prozesses wurde aufgezeigt, wie das Potenzial von Mitarbeitern in der Hotellerie diagnostiziert werden kann und welche Fördermaßnahmen zur Vorbereitung auf höherwertige Positionen in der Branche ergriffen werden können.
Das Retention Management zielt auf die dauer-
hafte Bindung von Mitarbeitern. Dysfunktionale Fluktuation, also die Kündigung von Leistungs- und Poten- zialträgern, soll verhindert werden. Schließlich ist es nicht selbstverständlich, dass die Mitarbeiter beim Unternehmen verbleiben. Es steht ihnen vielmehr jederzeit frei, sich nach alternativen Arbeitgebern umzuschauen und die Unterneh- mensmitgliedschaft aufzukündigen. Im Workshop wurde erarbeitet, von welchen psychologischen, sozialen und öko- nomischen Faktoren die Mitarbeiterbindung maßgeblich ab- hängt und wie diese Faktoren in der Hotellerie zielgerichtet beeinflusst werden können.
KONTAKT
PROF. DR. STEFAN HUF
Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Paulinenstr. 50
70178 Stuttgart
stefan.huf@dhbw-stuttgart.de
www.dhbw-stutgart.de
Zukunft im Blick
Herbst 2023 | HDV News 7
AKTUELLES
ANZEIGE
    FOTO: PROF. DR. STEFAN HUF
   Nachhaltiges Wäschemanagement
bedeutet bei servitex: Nicht reden. Handeln.
Mehr Infos: servitex.de/nachhaltigkeit
   















































































   5   6   7   8   9