Page 3 - TSV Echo_12_Mai_2021
P. 3

Herzlich willkommen bei den Flames Das Ende einer außerge- wöhnlichen Saison.
Mit dem Nachholspiel des Ende April Corona bedingt ausgefallenen Spiels gegen die TusSies aus Metzingen geht für die Flames und die gesamte HBF eine außer- gewöhnliche Saison zu Ende.
Nach dem Abbruch der Saison 20/21 im März des vergangenen Jahres waren alle mit einem durchdach- ten Hygienekonzept und einer gewissen Hoffnung auf eine schrittweise Rückkehr zur Normalität in die neue Runde gestartet. Doch bereits einen Monat spä- ter war das Thema Zuschauer passé – das Salz in der Suppe fehlte plötzlich. Trotz umfangreicher Testungen und strikten Hygienevorschriften blieb die Liga von positiven Corona Fällen und daraus resultierenden Spielausfällen und -verschiebungen nicht verschont. Negativer Höhepunkt war sicherlich der April mit dem Ausfall unseres fast kompletten Kaders. Und das kurz nach den langwierigen Verletzungen von Alicia Soffel, Isabell Hurst und Lotta Heider.
Sportlich hat das Team von Trainerin Heike Ahlgrimm die gesteckten Ziele erreicht. Die Top 10 Platzierung ist gesichert – ohne die erwähnten Rückschläge wäre sicher eine Platzierung in der oberen Tabellen- hälfte möglich gewesen. Wir spielen auf Augenhöhe mit Leverkusen, Buxtehude und Oldenburg; das ist ein guter Fortschritt.
Verlassen werden uns die vorbildliche Kapitänin Jessi- ca Kockler, die es nach dem Karriereende zurück in die Heimat zieht, sowie Simone Spur Petersen und Julia Niewiadomska, die beide zum Ligarivalen Halle-Neu- stadt wechseln. Die Neuverpflichtungen - Torfrau Va- nessa Fehr (aus Leverkusen) und Linkshänderin Saskia Fackel (aus Ketsch) - sollen diese Lücken schließen. Aufgrund der langwierigen Verletzung von Alicia Sof- fel sind wir noch auf der Suche nach einer Spielerin für den linken Rückraum. Neele Orth hat ihren ersten
Vertrag für das Bundesligateam erhalten – ein Beweis für lohnende Nachwuchsarbeit. Sie wird aber weiter- hin eine Stütze bei den Junior Flames sein. Wir hoffen, dass der Aufstieg des Junior Teams in die dritte Liga – geplant sind zwei Entscheidungsspiele gegen den mittelhessischen HHV Konkurrenten aus Leihgestern – noch gelingen kann. Das wäre ein Meilenstein für die Nachwuchs- und Akademiearbeit.
Finanziell haben wir die Runde trotz 20% fehlender Zuschauereinnahmen mit diversen Maßnahmen überstehen können. Danke an alle Sponsoren, Part- ner und Fans, die uns ihre Loyalität und Unterstützung bewiesen haben und auf die zustehenden Leistungen ohne Regressansprüche verzichtet haben. Wir ver- missen Euch sehr und hoffen, dass die Flames Familie die Weststadthalle in der neuen Saison wieder zu ei- nem Ort der Begegnung und großer Emotionen ma- chen kann.
Wir wünschen allen Gesundheit und einen hoffent- lich einigermaßen normalen Sommer.
Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Unser erstes Heimspiel der Saison 21/22 ist für den 11.9. gegen Neckarsulm terminiert.
    TSV ECHO – Das Magazin der HSG Bensheim/Auerbach Flames 3
Geschäftsführer Michael Geil
Leiter Administration Jörg Hirte
 






















































































   1   2   3   4   5