Page 3 - TSV Echo_11_Mai_2021
P. 3

Herzlich willkommen bei den Flames
Nach Corona
Was war das für ein Schock am Morgen des geplan- Verzichten müssen wir weiterhin auf unsere
ten Spiels gegen Neckarsulm am 3. April in der West- stadthalle. Zwei positive Schnelltests, weil im Team mehrere Spielerinnen grippeähnliche Symptome hatten.
Sofort das Spiel abgesagt und in der Hoffnung, dass es uns nicht so schlimm erwischen wird, an Oster- montag einen PCR-Test für das ganze Team gemacht. Einen Tag später die Bestätigung, dass wir einige po- sitive Fälle haben. Wenige Tage später bei einem wei- teren Test der zuerst „Negativen“ dann die nächste Hiobsbotschaft, dass mit ganz wenigen Ausnahmen alle aus dem Team sich mit der britischen Variante angesteckt haben – 3 Wochen Quarantäne! Glücklicherweise konnten wir nach zwei Wochen testen nachdem keine Symptome mehr vorhanden waren, und das Testergebnis war für alle negativ. Das bedeutete, dass zumindest die Spielerinnen, die sich körperlich fit fühlten, wieder in leichtes Lauf- und Wurftraining einsteigen konnten.
Natürlich haben wir den Spielplan durch die drei ausgefallenen Spiele mächtig durcheinander gewir- belt und aufgrund der gesundheitlichen Situation mit dem BVB aus Dortmund und der Spielleitenden Stelle abgestimmt, dass wir dieses Spiel am grünen Tisch als für uns verloren werten.
Aber wichtig war uns, dass die Mädels vollständig gesund sind und an die körperliche Belastungs- grenze gehen können, wenn die notwendige Fit- ness und Spielfähigkeit wieder so weit wie möglich hergestellt ist.
Natürlich geht es jetzt nach den Ausfällen in den nächsten Wochen Schlag auf Schlag, in 18 Tagen fünf Spiele, davon drei zuhause mit der Kuriosität, dass wir das letzte Spiel nach dem bislang offiziellen Saisonende erst am 25.05.2021 um 19:30 Uhr gegen die TuS Metzingen spielen.
Langzeitverletzten Lotta Heider, Isabell Hurst und Alicia Soffel.
Michael und ich sind sehr froh darüber, dass alle die- ses Virus zumindest bis heute ohne große Komplika- tionen überstanden haben. Die eine oder andere aus dem Team hatte jedoch heftige Symptome. Wir wis- sen nicht, auf welchem Leistungsstand unsere Mädels aktuell sind, sehen aber die restliche Saison als Weg zurück in den Leistungssport und lassen uns überra- schen. Ob wir am Ende der Saison nun den 7. oder den 10. Tabellenplatz belegen spielt für uns nach ei- nem solchen Schock keine große Rolle mehr. Ansonsten bleibt es dabei – die Spielerinnen und wir sind sehr traurig darüber, dass wir unsere Spiele ohne Zuschauer durchführen müssen – wir vermis- sen euch und die geile Stimmung, die ihr in der Hal- le erzeugt und wünschen uns, dass ihr die Spiele im Livestream verfolgt und mit uns fiebert.
Wir bedanken uns bei allen Fans, Sponsoren, Unterstützern, Förderern, Freunden und insbe- sondere allen ehrenamtlichen Helfern in dieser außergewöhnlichen Zeit.
    TSV ECHO – Das Magazin der HSG Bensheim/Auerbach Flames 3
Geschäftsführer Michael Geil
Leiter Administration Jörg Hirte
 




















































































   1   2   3   4   5