Page 31 - TSV Echo Januar 06_2021
P. 31

 LIGANEWS
HSG Blomberg-Lippe verstärkt sich mit Champions League-erfahrener Schwedin
Die HSG Blomberg-Lippe vermeldet einen Transfer-Coup für die kommende Spielzeit. Linnea Pettersson (25) wird den lippischen Handball-Bundesligisten ab dem Sommer im linken Rückraum verstärken. Die Schwedin, welche zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft zählt, kommt vom IK Sävehof und erhält in Blomberg einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30.06.2023, welcher die Op- tion auf ein drittes Jahr beinhaltet. 2014 gab Pettersson beim schwedischen Erstligisten Sävehof ihr Profi-Debüt, ist dort mittlerweile unangefochtene Stammspielerin und führt ihr Team seit fünf Jahren als Kapitänin auf das Feld. Mit ihrem aktuellen Verein sammelte die 1,81m- große Rechtshänderin bereits viel internationale Erfah- rung, kann u.a. auf 23 Champions League-Einsätze sowie 11 Auftritte in der EHF European League zurückblicken.
BVB-Damen treffen wichtige Personalentscheidungen für die kommende Spielzeit
Der BVB hat drei seiner Spielerinnen weiterhin an sich gebunden: Kapitänin Alina Grijseels, Kreisläuferin Merel Freriks und Top-Talent Dana Bleckmann haben ihre Ver- träge bei den Schwarzgelben verlängert. Grijseels, die in der Saison 2014/2015 zum BVB gewechselt war und mit Schwarzgelb in ihrer ersten Saison gleich den Aufstieg in die 1. Bundesliga feierte, bleibt dem BVB mindestens bis zum 30. Juni 2022 erhalten. Auch Merel Freriks, nie- derländische Nationalspielerin, hat ihren Vertrag um ein Jahr verlängert - mit der Option auf ein weiteres Jahr in Schwarzgelb. Die 23- Jährige war in der Saison 2019/2020 von den Flames nach Dortmund gewechselt. Top-Talent Dana Bleckmann vervollständigt das BVBTrio: Die 19-Jäh- rige, die 2016 zur Borussia wechselte und in der Saison 2018/2019 Deutsche A-Jugend-Meisterin mit dem BVB wurde, wird auch in den kommenden zwei Spielzeiten das schwarzgelbe Trikot tragen.
Fünf Spielerinnen des aktuellen Kaders werden den BVB dagegen am Saisonende verlassen. Neben Rechtsaußen- Spielerin Kelly Vollebregt, deren Wechsel zum dänischen
Klub Odense Håndbold bereits bekanntgegeben worden war, verlassen die niederländischen Nationalspielerinnen Kelly Dulfer und Inger Smits, Torhüterin Isabell Roch und Linksaußen Johanna Stockschläder die Borussia.
Werkselfen: Ohne Thomaier in die kommenden Wochen
Rückraumspielerin Mareike Thomaier vom TSV Bayer 04 Leverkusen verletzte sich am Wochenende im Li- gaspiel bei UNION Halle-Neustadt an der linken Hand. Eingehende Untersuchungen ergaben einen Bruch des linken Daumens, der eine Operation nach sich ziehen wird. Damit wird die 21 Jahre alte Nationalspielerin ih- rem Team in den nächsten vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen.
Gute Nachrichten für die HL Buchholz 08-Rosengarten
Die 34-jährige Torfrau Mareike Vogel verschiebt ihr Karri- ereende und bleibt den Luchsen ein weiteres Jahr erhal- ten. "Nach so einer verrückten Saison kann man einfach nicht aufhören. Mein letztes Spiel bzw. mein Karierende habe ich mir anders vorgestellt und daher hänge ich noch ein Jahr dran", erklärt die Führungsspielerin.
Dieser Umstand erfreut Sven Dubau, den Geschäftsfüh- rer der Luchse: "Über Mareikes Verlängerung bin ich sehr glücklich, denn mit ihr behalten wir einen sicheren Rück- halt und eine herausragende Persönlichkeit, die auch nach außen das Gesicht der Mannschaft prägt. Es ist toll, dass wir auch in der kommenden Spielzeit von ihrer gro- ßen Klasse profitieren können."
VfL Oldenburg verkündet Personalentscheidungen
Während die Bundesliga-Rückrunde der Handballerin- nen am vergangenen Wochenende gestartet ist, trei- ben die Verantwortlichen des VfL Oldenburg die Per- sonalplanungen für die kommende Saison voran. Nach der Vertragsverlängerung von Kathrin Pichlmeier, hat auch Nele Reese ihren im Sommer auslaufenden Ver- trag um zwei Jahre bis 2023 verlängert. Lisa-Marie Fragge wird ihre Karriere beim Bundesligisten dagegen im Sommer beenden.
TSV ECHO – Das Magazin der HSG Bensheim/Auerbach Flames 31




















































































   29   30   31   32   33