Page 5 - TSV Echo Januar 04_2021
P. 5

VORWORT TRAINERIN
Endlich wieder Normalität, Quarantäne ist zu Ende
Liebe Handballfreunde, Fans und Zuschauer, Partner und Sponsoren!
Zum ersten Heimspiel des Jahres 2021 der Flames gegen den SV Union Halle-Neustadt würde ich gerne alle hier in der Weststadthalle herzlich will- kommen heißen. Leider müssen die Spiele wei- ter ohne Zuschauer stattfinden. Aber wir wissen, dass wir auf Eure mentale Unterstützung vor den Bildschirmen bei den Übertragungen von Sport- deutschland.TV bauen können!
Durch die Europameisterschaft in Dänemark, die mit Norwegen einen würdigen Europameister gefunden hat, liegt das letzte Saisonspiel schon einige Zeit hinter uns. In den letzten Wochen vor Weihnachten wurde gut und hart trainiert. Wir haben analysiert und angesprochen, was in den ersten Spielen verkehrt gelaufen ist und haben viel daran gearbeitet, um diese Fehler abzustellen. Ich bin guter Dinge, dass uns das gelingt, wenn wir als Einheit und als Mannschaft auftreten. Wir müssen alle unsere Aufgabe machen und jede einzelne Spielerin in Abwehr und Angriff die Vorgaben um- setzen, dann geht da auch noch einiges.
So sahen wir uns gut gerüstet für dieses Heimspiel, das eigentlich am 27.12.2020 hätte stattfinden sol- len. Doch dann hat uns die Quarantäne, nach dem routinemäßigen wöchentlichen PCR-Test vor Weih- nachten, etwas überrollt und wir waren sehr über- rascht. Es war zum Glück nur eine Spielerin betroffen und wir sind froh, dass sie nur milde Symptome hat- te und wieder genesen ist.
Jetzt sind wir wieder voller Tatendrang und heiß auf Handball und freuen uns, dass es endlich losgeht. Wir sind gut ausgeruht, aber wir wissen natürlich nicht genau, wo wir stehen, da durch die Quarantäne drei Spieltage ausgefallen sind. Wir lassen jetzt alles
auf uns zukommen und sind durch die Situation als Team noch enger zusammengerückt. Dies gibt uns zusätzlichen Antrieb und es war sehr schön zu se- hen, dass die Flames-Familie zusammenhält. Vielen Dank noch einmal an unseren Partner Pfitzenmeier Resorts & Clubs, die uns Bikes für das Indoorcycling zur Verfügung gestellt haben und an die Jungs von der SG Gronau für den Fahrradlieferservice.
Das Heimspiel gegen Halle wird kein Selbstläufer, daswissenwir.WirmüssenunserPotentialabrufen und schauen, dass wir nach der langen Pause schnell in den Rhythmus kommen. Es muss aber unser An- spruch sein, dass wir die zwei Punkte holen und da- für werden wir alles tun.
Vielen Dank für die Treue und Unterstützung im au- ßergewöhnlichen Jahr 2020, das uns allen sicher lan- ge in Erinnerung bleibt! Die Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam wünschen Ihnen/Euch ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Wir hoffen alle, dass 2021 alles wieder besser und einfacher wird.
Eure/Ihre Heike Ahlgrimm
  TSV ECHO – Das Magazin der HSG Bensheim/Auerbach Flames 5
 






















































































   3   4   5   6   7